20 Jahre Heimatverein Eibach

Am Freitag (10. Mai 2019) war die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins. Die Neuwahl des Vorstandes, geleitet von Mario Hofmann, war eine Angelegenheit von wenigen Minuten. Der bisherige Vorstand wurde von den Mitgliedern einstimmig wiedergewählt. Einstimmig wurde auch der neue Paragraph 10 der Satzung, Umgang mit dem Datenschutz nach DSGVO beschlossen.

2019 Heimatverein.JPG

Der alte und auch wieder neue Vorstand: (Von links) Carsten Sonnenberg (Beisitzer), Jan Weber (2. Vorsitzender), Harald Klein (1. Vorsitzender), Erika Enseroth (Schriftführerin), Florian Scheiter (ebenfalls 2. Vorsitzender), Herbert Weiershausen (Beisitzer und neues Ehrenmitglied), Mirjam Klein (Beisitzerin), Matthias Wege (Kassenverwalter), Fabian Hild (Beisitzer).

Besonders erfreut zeigte sich der 1.Vorsitzende Harald Klein, dass man in diesem Jahr auf 20 Jahre Eibacher Heimatverein zurück blicken kann. Anlässlich dieses Jubiläums wurde jedem anwesendem Mitglied eine Tasse mit dem Aufdruck des Dorfbrunnens und der Jahreszahl 1999 überreicht.

Als verdient bezeichnete Klein, dass Herbert Weiershausen als neues Ehrenmitglied vorgeschlagen wurde. Weiershausen sei seit 12 Jahren ohne Unterbrechung im Vorstand tätig. Die Rasenflächen am Ortseingang werden seit Jahren bis zu zehnmal jährlich von ihm gemäht. Bei allen anderen Arbeitseinsätzen des Heimatvereins sei der zu Ehrende immer präsent und voller Tatendrang.

Der heute 80jährige gehe trotz seines beachtlichen Alters keiner Aufgabe, die den Heimatverein betrifft aus dem Wege. Herbert Weiershausen wurde nach der Laudatio des 1. Vorsitzenden von der Versammlung einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt.

Wie gut Vereinsarbeit mit Geselligkeit verbunden sein kann, konnte man dem Jahresbericht entnehmen. Harald Klein berichtete von 25 Aktivitäten. Dazu gehörten die Aktion Saubere Landschaft, das Weinfest im September, der Eibacher Mundartabend mit der durch ihre Bühnen- und Fernsehauftritte bekannten Gruppe „Bousseldante“ und der Vortrag von Lutz Liebelt über seine Kindheitserinnerungen von Eibach in den 40er Jahren, um nur einige Veranstaltungen zu nennen.

Klein bedankte sich bei den vielen freiwilligen Helfern und besonders bei seinen Vorstandskollegen. Mit Euch haben die vielen Arbeiten fast immer Spaß gemacht, meinte er schmunzelnd. Jeder habe in seiner immer knapper werdenden Freizeit sein Können und Wollen für unser schönes Dorf eingebracht.

Zur Feier des Tages gab es zum Abschluss noch ein reichhaltiges Kalt-Warmes Buffet mit kühlen Getränken.

(Bericht und Foto: Dieter Holler)

Dieser Beitrag wurde unter Eibach, Vereine abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Fragen? Ich freue mich über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s