Der Eibacher Nikolaus kam mit großem Gefolge

P1080036.JPG

Dicht umlagert war Sankt Nikolaus am Samstag in Eibach. (Foto: Dieter Holler)

Ein großer hell erleuchteter Weihnachtsbaum gab dem Platz am Dorfbrunnen einen vorweihnachtlichen stimmungsvollen Rahmen. Dichtgedrängt erwarteten die Kinder mit Eltern, Großeltern und vielen Schaulustigen am Samstag den Eibacher Nikolaus.

Pünktlich wie angekündigt traf er um 18.00 Uhr mit Knecht Ruprecht und seinen Rentieren am Dorfbrunnen ein. Zeitweise hatte man das Gefühl, dass der Mann mit dem weißen Rauschebart von der großen Kinderschar erdrückt werde. Jedes der Kinder wollte so nah wie möglich bei dem Nikolaus sein, um ein Geschenk aus seinem großen Sack zu erhaschen. In einem Buch hatte er alle Vorkommnisse vom vergangenem Jahr notiert. Doch in Eibach gab es nur brave Kinder und somit musste die Rute von Knecht Ruprecht nur für einige Erwachsenen ausgepackt werden.

Der Heimatverein hatte auch wie in den vergangenen Jahren wieder zum Nikolaustag eingeladen und die vielen Besucher mit Essen und Getränken vor der Dorfscheune bestens versorgt. Musikalisch umrahmt wurde der Abend vom Eibacher Posaunenchor, unter Leitung von Armin Seibert, der mit seinen fröhlichen Weihnachtsmelodien die zahlreichen Besucher erfreute.

Von Dieter Holler

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Berichte, Veranstaltungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Fragen? Ich freue mich über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s